BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Heckenwirtschaft

Die Heckenwirtschaft mit der besonderen Atmosphäre!

 

Wir verwöhnen unsere Gäste auf unserer sonnendurchfluteten Terrasse. Bei uns sitzen Sie umgeben von Blumen und Palmen und können so unsere Hausgemachten Speisen und Getränke genießen.

 

Die Heckenwirtschaft ist eine spezielle Form der Gastronomie und ist überwiegend in Weinanbaugebieten anzutreffen. In anderen Regionen ist diese Form der Selbstvermarktung auch als Straußenwirtschaft oder Buschenschank bekannt. Über die Heckenwirtschaft soll es dem Winzer ermöglicht werden, seinen Wein zu vermarkten. Es darf aber auch nur der selbst hergestellte Wein ausgeschenkt werden. Zum Wein dürfen einfach herzustellende Speisen angeboten werden. Die Heckenwirtschaft darf der Winzer aber auch nur 4 Monate im Jahr öffnen.

 

Geschichte der Heckenwirtschaft

Seit dem Jahr 1984 betreiben wir unsere Heckenwirtschaft. Angefangen haben meine Eltern Barbara und Richard mit einem Schoppen Wein auf der Getränkekarte und sechs Speisen auf der Speisekarte. Nach ca. zwei Wochen musste auch schon wieder geschlossen werden, da der Wein der ersten Ernte auch schon ausgetrunken war.

 

Als Gastraum diente schon damals unsere Terrasse, an der sich aber zum Hof hin noch keine Fenster befanden. So konnte es vorkommen, dass es Abends auch einmal etwas kühler wurde. Als Toiletten diente eine Toiletten Wagen, der im Hof aufgestellt wurde.

 

Aufgrund des Erfolges im ersten Jahr, wurden für die nächste Saison Toiletten neben der Terrasse eingerichtet.

 

Auch in den Folgejahren wurde unser Gastraum weiter verschönert und ausgebaut. So ist unsere Terrasse mittlerweile komplett geschlossen und kann somit auch in der kalten Jahreszeit genutzt werden.

 

Der letzte größere Umbau erfolgte im Jahre 2004, damals haben wir eine neue Theke und Küche eingerichtet.